Widerrufsbelehrung

1) Der Verkaufspreis wird innerhalb einer Widerrufsfrist von 2 Wochen erstattet. Bei Rückgabe übernehmen wir einmal Versandkosten.
2) Bei Umtausch tragen wir die kompletten Versandkosten.
3) Die Stiefel dürfen keine Abnutzungsspuren aufweisen. Einmal außer Haus tragen reicht in der Regel, um diese zu hinterlassen. Auch längeres Tragen im Haus auf Stein- oder Fliesenfußboden kann bedeutende Abnutzung hervorrufen.
4) Das Widerrufsrecht besteht nicht für "Auf Maß"-Produkte, Übergrößen (42-47) sowie für Individualisierungen wie z. B. vom Standard abweichende Farben.

 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Sache widerrufen.
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312c Abs.2 BGB in Verbindung mit §1 Abs.2, 3 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Informationspflichten gemäß §312e Abs.1 Satz 1 BGB in Verbindung mit §3 BGB-InfoV.

Das Widerrufsrecht ist eingeschränkt für Sonderanfertigungen wie "Oberschenkel auf Maß" oder "Übergrößen (42-47). Das Widerrufsrecht gilt bei erwiesen mangelhafter oder falscher Ware. Sofern der Verkäufer die Ware nicht ausbessern kann, muss der Verkaufspreis erstattet werden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an Fernando Berlin GmbH, Greifswalder Str. 9, 10405 Berlin, Tel.: +49 (0) 30 53163250, E-Mail: service@fernandoberlinboots.com.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Formular Widerruf

Loading...